Tel: 0511 726360

 

Privat oder WoWi, wir helfen beim TV-Empfang?

 

Zur Hilfeseite >

Empfangsanlagen für den Mehrteilnehmer TV-Empfang mit dem bestmöglichen Preis - Leistungs - Verhältnis

  • Satellitenempfang in Mehrteilnehmeranlagen auch ohne Kabelverlegung
  • "Pure TV" keine Produktbündelung, fairer Preis
  • für jede Partei individuell buchbare Zusatzprogramme

 

Dienstleistungen:

24 Stunden / 365 Tage Störungsannahme, Mieterkommunikation, Bestandsaufnahme, Dokumentation, Bedarfsanalyse, Problemanalyse, Fehleranalyse, Neuanlagen, Reparatur, Modernisierung, Erweiterung, Planungsgrundlagen z.B. Leitungswege, Fachplanung, professionelle Ausseneinheiten, professionelle Hausverteilnetze, Installation, Inbetriebnahme, Finanzierung, Betrieb und Wartung.

Die Simchen Immobilien Management GmbH verwaltet in Hannover Oststadt eine Wohnanlage mit 84 Wohneinheiten.

Für die Aktion „gut TV Sehen“  haben sich 4 Nutzer registriert.

 

Nutzer 1:

Anfrage:
„Ich empfange nur 20 Programme und es werden immer weniger. Mein Receiver findet überhaupt keine Programme“

 

Bericht nach der Vermessung der TV-Anschlussdose:

Moderne Empfangsgeräte stellen nicht nur den Nutzer, sondern auch sein Umfeld vor neue Herausforderungen. Ein TV-Gerät, das mit Strom versorgt wird behauptet: „Antennensignal gestört“ obwohl kein Antennensignal angeschlossen ist. Auch wenn Anschlusskabel, Buchsen, Stecker, das TV-Gerät selbst oder der Zweigeräte-Verteiler kaputt sind, weist das Gerät auf ein gestörtes Antennensignal hin. Viele Flachbildschirme werden noch mit analogen Signalen gespeist, ohne dass der TV-Zuschauer diesem Umstand eine Bedeutung zumisst. Das TV-Bild ist für ihn einfach nur kolossal schlecht.

„Alles schlecht, wenig Programme, Störungen, verrauschtes Bild, Bildausfälle, Tonstörungen ...“ sind häufige und nicht immer präzise Klagen beim TV-Mehrteilnehmerempfang, die der Nutzer vor dem Bildschirm auf Grund obiger Erfahrung seinem Vermieter anlastet. Wir prüfen solche Meldungen und klären auf.

Für die folgenden Programme haben sich die technischen Parameter geändert.

So ist die Broschüre des St. Nikolai Stift zu Hannover überschrieben, und nach dieser Maxime sind die vier Wohnanlagen mit mehr als 540 Zimmern durchgängig konzipiert. Die Bewohner und Bewohnerinnen leben in der eigenen Wohnung, können sich mit ihren Möbeln einrichten, und vor allem können sie in einer altersgerechten Umgebung so lange wie möglich eigenständig leben.

Die Haus & Grundeigentum Service GmbH verwaltet in Springe eine Wohnanlage mit  92 Wohneinheiten.

Für die Aktion „gut TV Sehen“  hat sich 1 Nutzer registriert.

 

Nutzer 1:
Anfrage:
„Es ist kein Empfang von digitalen TV Programmen möglich“

Wohl die meisten Wohnungsbaugenossenschaften stehen irgendwann vor der kritischen Frage, in welche Richtung es mit dem Medienempfang gehen sollte. Der Weg von analog zu Kabel schien vorgezeichnet. Eine Alternative bietet die satellitengestützte Medienversorgung mit einem attraktiven Basisangebot. Mit einem digitalen Headend kann in den meisten Fällen eine vorhandene Baumstruktur, ohne Änderung, zur Signalverteilung genutzt werden. Lesen Sie hierzu einen Erfahrungsbericht aus der "DW - Deutsche Wohnungswirtschaft", der darüber informiert, wie sich eine Wohnungsgenossenschaft entschloss, auf einen günstigen Satellitenempfang umzustellen.

Die Kunze Immobilien e. K.  verwaltet in Hannover eine Wohnanlage mit  33 Wohneinheiten.

 

Für die Aktion „gut TV Sehen“  haben sich 0 Nutzer registriert.

 

Ergebnis:
100 % aller Nutzer sind mit dem TV-Empfang zufrieden
0% alle Nutzer hatten Fragen zum TV-Empfang
Es gab keine Störung in der Anlage.

DIM ist ein Unternehmen der Gestrim Gruppe. Mit zirka 45.000 verwalteten Einheiten ist Gestrim eine der größten Immobilien-Verwaltungsgesellschaften Deutschlands. Lesen Sie in dem Erfahrungsbericht welche Vielfalt an Programmen, eine moderne digitale Kopfstelle zur Verfügung stellen kann. Erfahren Sie etwas über den Installationszeitraum und warum das alte Hausverteilnetz ohne weitere Umbaumaßnahmen weiterverwendet werden konnte.

Wie schließe ich eigentlich einen Satelliten-Receiver an eine atn Mehrteilnehmeranlage an?

Viele der von atn betreuten Mehrteilnehmer-Anlagen ermöglichen den Satelliten-Direktempfang. Fragen zu der Inbetriebnahme von Endgeräten klärt diese Anleitung Manual_Sat-ZF.

Die analoge Abschaltung ist Geschichte.

Aktuell werden mehr als 30 TV-Programme in HD-Qualität allein über das Satellitensystem Astra übertragen.
Zahlreiche Wohnanlagen, Hotels, Krankenhäuser und Seniorenwohnanlagen werden über ein sogenanntes digitales Headend versorgt.
Auf dem Satelliten hat sich allerhand getan. Für neue Dienste und Programme beispielsweise werden neue Transponder genutzt oder die bestehenden neu belegt. Das führt nicht selten zu spontaner Verwirrung beim Zuschauer.

sbl

 

Beispiel für eine moderne digitale Satelliten Kopfstelle "Smart Business Line" von Blankom

wird in einem Kurzkommentar behandelt und zeigt, dass auch aus Sicht des Vermieters verschiedene Faktoren in eine Systementscheidung einfließen können.

Das Interesse an HDTV ist riesig und das zu Recht, denn schließlich erlaubt es beste Bild- und Tonqualität. Der Bauverein Neustadt informiert seine Mieter über die Möglichkeiten in seiner Mieterzeitung.

In welche Richtung soll ich beim Aufbau meiner Empfangsanlage denken? Welche Faktoren können eine Rolle spielen, wenn ich eine richtungsweisende Entscheidung für eine zukünftige "TV-Strategie" für eine Empfangsanlage mit vielen Wohnungsparteien treffen muss. In dem Artikel wird an verschiedenen Stellen in die "fernseh"-Zukunft geschaut.

HD-Kompetenz Zertifikat

Fernsehen im 21. Jahrhundert: das scheint, wenn man sich die Berichterstattung in den unterschiedlichen Medien ansieht, zunächst eher eine Geheimwissenschaft mit etlichen Zugangshürden zu sein, als den kommenden Standard für das bewegte Bild schlechthin zu beschreiben. Das Interesse der potenziellen Kunden an HDTV ist allerdings enorm, denn der Standard erlaubt eine deutlich bessere Bild- und Tonqualität.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok